DATEV

Computergestütztes Telefonieren

Verbessern Sie den Arbeitsprozess eingehender Anrufe mit DATEV Telefonie: Mandanten werden anhand der erkannten Telefonnummer in den Stammdaten gesucht und zur Zuordnung angeboten. Dabei werden die Anrufdaten wie Telefonnummer, Name des entsprechenden Mandanten, Datum, Zeitpunkt und Dauer des Gesprächs u.a. im Logbuch festgehalten. Damit können Sie eine lückenlose Dokumentation der am Telefon erbrachten Beratungsleistungen aufstellen. Jedem Anruf eines Mandanten werden Auftragsdaten der Eigenorganisation zugeordnet und zur Abrechnung an die Programme der Eigenorganisation weitergegeben.

Die DATEV Telefonie-Programme integrieren die Telekommunikation in die computergestützten Arbeitsabläufe Ihres Unternehmens.

So können Sie vom Computer unterstützt aus den DATEV-Programmen telefonieren (Computer-Telefonie-Integration, CTI). Derzeit gibt es zwei Lösungen:

  • DATEV Telefonie Basis: Wenn Sie CTI neu einrichten oder umsteigen wollen auf umfassendere Leistungen mit voller DATEV-Integration, dann nutzen Sie die neue DATEV Telefonie Basis (Bestell-Manager: Art.-Nr. 45723). Voraussetzung dafür ist ein DATEV pro-kompatibles CTI-Fremdprodukt (kostenpflichtig).

  • DATEV Telefonie 3.2: Das bisherige Programm können Sie für eine Übergangszeit auch noch in Verbindung mit DATEV  nutzen.

Telefonieren in DATEV

DATEV Telefonie Basis zeigt im DATEV Arbeitsplatz eine eigene Registerkarte, auf der alle aktuellen Telefongespräche verzeichnet sind. Bei jedem Telefongespräch können Sie entscheiden, ob es für die Arbeit mit DATEV relevant ist. Dann werden der DATEV Arbeitsplatz sowie Funktionen, die sich auf den Gesprächspartner beziehen, automatisch aktiviert.

Für DATEV Telefonie Basis brauchen Sie ein separates kostenpflichtiges CTI-Fremdprodukt mit DATEV-Telefonie-Schnittstelle: Es steuert das Wählen und Annehmen von Gesprächen und bietet umfangreiche Zusatzfunktionen (z.B. Präsenzmanagement, Integration in Outlook), durch die sich auch unabhängig von den DATEV-Programmen der Arbeitsablauf beim Telefonieren in Ihrem Unternehmen verbessert.

Die technischen Anforderungen für das Telefonieren in den bisherigen DATEV-Programmen (z.B. TAPI-Unterstützung) sind für DATEV Telefonie Basis nicht mehr von entscheidender Bedeutung.

 
 
 
DATEV-kompatible CTI-Fremdprodukte
Folgende Hersteller bieten CTI-Produkte mit DATEV-Schnittstelle an, die für den Einsatz in Verbindung mit DATEV Telefonie Basis geeignet sind:

Welches CTI-Fremdprodukt für Sie am besten geeignet ist, richtet sich nach dessen Funktionsumfang und den technischen Voraussetzungen und Gegebenheiten. Wir raten Ihnen, sich bei diesen Fragen von einem Fachhändler oder DATEV-System-Partner beraten zu lassen.

DATEV Telefonie Basis ist unabhängig von der eingesetzten TK-Anlage. Die oben genannten CTI-Fremdprodukte stellen die Verbindung zu Ihrer TK-Anlage her. Welches CTI-Fremdprodukt zu Ihrer TK-Anlage passt, erfahren Sie über die oben stehenden Links der Hersteller von CTI-Fremdprodukten.

Installieren Sie zuerst das CTI-Fremdprodukt und richten Sie es funktionsfähig ein, installieren Sie erst danach das Programm DATEV Telefonie Basis.

Informations-DatenbankDATEV Telefonie Basis: Checkliste für den Umstieg von der bisherigen DATEV Telefonie 3.2,Info-Datenbank, Dok.-Nr. 0903062

Informations-DatenbankTelefonieren in DATEV,Info-Datenbank, Dok.-Nr. 0903257

Informations-DatenbankLeistungsbeschreibung DATEV Telefonie Basis,Info-Datenbank, Dok.-Nr. 0904064

 

      Startseite       Zurück       Kontakt       Drucken
Seitenanfang     

Mein Kundenkonto

E-Mail-Adresse

Passwort


Suche
im Bereich Top-Themen. Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.

Suche