DATEV

Kassabuch

 

Häufig werden die Kassenbelege eines Unternehmens in der Steuerberatungskanzlei manuell erfasst und in die Finanzbuchhaltung übernommen. Dieser Erfassungsaufwand kostet Zeit und stellt eine mögliche Fehlerquelle dar.

 
Einfacher und schneller ist es, wenn das Unternehmen selbst seine Belege erfasst. Das DATEV-Buchhaltungsprogramm wandelt die elektronischen Kassenbelege aus Kassenerfassung für Office in Buchungsvorschläge um.
Einfacher und schneller ist es, wenn das Unternehmen selbst seine Belege erfasst. Das   DATEV-Buchhaltungsprogramm wandelt die elektronischen Kassenbelege aus Kassenerfassung für Office in Buchungsvorschläge um.

Was sind elektronische Kassenbelege?

Elektronische Kassenbelege ersetzen die Kassenbücher in Papierform, indem die Kassenbucheinträge z. B. in einer Excel-Tabelle erfasst werden (elektronische Kassenbelege). Die elektronischen Kassenbelege können anschließend an Kanzlei-Rechnungswesen/Rechnungswesen übergeben und zu Buchungssätzen verarbeitet werden.

Welche Aufgaben werden übernommen?

Mit Kanzlei-Rechnungswesen/Rechnungswesen können elektronische Kassenbelege in das Programm eingelesen und zu Buchungsvorschlägen verarbeiten werden.

In diesen Buchungsvorschlägen sind mindestens die Felder Umsatz, Datum und Konto mit den Kassabucheinträgen vorbelegt und müssen nicht manuell erfasst werden.

Es ergeben sich somit folgende Vorteile:

  • Rationellerer Arbeitsablauf
  • Ein weiterer Schritt zu beleglosem arbeiten
  • Zeitnahes, aktuelles bearbeiten der Daten möglich

Weitere Informationen


      Startseite       Zurück       Kontakt       Drucken
Seitenanfang     

Mein Kundenkonto

E-Mail-Adresse

Passwort


Suche
im Bereich Top-Themen. Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.

Suche